Aktiv trotz Depression
Aktiv trotz Depression

Ziele

Die schwere Depression ist KEINE Geisteskrankheit und es wird Zeit, dieses belastende Stigma endlich zu beseitigen!
Eine Depression kann durch zurückliegende Traumatisierung, negative Lebenserfahrungen - dazu gehören Missbrauch, Vergewaltigung oder andere Gewalterfahrungen usw. - entstehen.

Ebenso kann diese seelische Erkrankung durch chronische Überlastung, Verlusterlebnisse und durch Fehlfunktionen des Hormonhaushalts  hervorgerufen werden.
Besonders gefährlich kann es für Menschen werden,
die entweder keine Angehörigen und/oder keine Freunde haben, oder wenn sie nicht in der Lage sind, die Symptome zu erkennen, dem Kranken beizustehen und seine Probleme zu verstehen.

Ein an Depressionen schwer Erkrankter sollte so schnell wie möglich fachärztliche Behandlung in Anspruch nehmen oder eine Einweisung in eine psychiatrische Klinik verlangen.

 

            Es kann erhöhte Suizidgefahr bestehen!!!
 

Ziel der Gruppenarbeit soll es sein, Informationen über das Krankheitsbild der an schweren Depressionen erkrankten Menschen sowie allen Interessierten anzubieten und den an dieser grausamen Krankheit Leidenden, Beistand und Zuspruch zu geben!

 

 

 

Bitte wenden Sie sich künftig an:

Selbsthilfe- und Patientenberatung Rhein-Neckar gGmbH
Alte Eppelheimer Straße 38
69115 Heidelberg

Telefon: +49 (0) 6221 18 42 90
Telefax: +49 (0) 6221 16 13 31
E-mail:mailto:info@selbsthilfe-heidelberg.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktiv trotz Depression 2018